Unser aktuelles Stück

Der Haken

von Brian Clemens und Dennis Spooner

 

Die Hottwiler Spielleute am Proben

Die Spielleute Hottwil sind bereits wieder intensiv am Proben!

 

Viele Jahre lang begeisterten Peter Feller und Max Gutmann mit ihren gemeinsam geschriebenen Theaterstücken die Krimi--Freunde landauf, landab. Das einst vom Erfolg so verwöhnte -Autoren-Duo muss in letzter Zeit aber vermehrt zur Kenntnis nehmen, dass seine Stücke früh wieder abgesetzt werden oder bei den Theatern gar nicht erst in die engere Wahl kommen. Verzweifelt und von finanziellen Sorgen geplagt suchen die beiden einen Weg aus dieser künstlerischen Krise. Der vom redegewandten -Feller gemachte Vorschlag, getrennte Wege zu gehen, wird vom eher unsicheren Gutmann vehement abgelehnt. Schliesslich -einigt man sich darauf, mit einem neuen Stück, für welches sie sich selbst und ihre eigenen Lebensumstände als Grundlage nehmen, an die alten Erfolge anknüpfen zu wollen. Die dem Alkohol nicht abgeneigte Frau von Feller wird zum idealen Vorbild für das Mordopfer und ein tatsächlich erhaltener Drohbrief zur wichtigen Spur. Wie sich dann aber Dichtung und Wirklichkeit, Schein und Sein, Lüge und Wahrheit zunehmend verwischen, das zeigen auch ein Krimi-Fan als Kommissar, seine burschikose Assistentin und die wohl einzige ehrliche Figur in dieser Farce, die Sekretärin.

Die beiden britischen Erfolgsautoren Brian Clemens und Dennis Spooner haben mit «Der Haken» (A Sting in the Tale) eine raffiniert gestrickte Geschichte mit Wortwitz und schwarzem Humor geschrieben, die bis zum Schluss zu überraschen vermag. 

 

Weitere Infos zum Stück finden Sie in der Rubrik «Flyer & Daten».